Samstag, 28. November 2020

Advent, Advent, ....

Nun ist er abgesagt: der Loschwitzer Weihnachtsmarkt. Wir haben für Sie im Dezember folgendermaßen geöffnet und freuen uns sehr auf Sie. Bringen Sie bitte ein bisschen Geduld mit, falls Sie vorm Kleinod warten müssen. Dafür werden Sie hoffentlich mit einem schönen Einkaufserlebnis erfreut. Wir wünschen Ihnen nun eine wunderschöne Vorweihnachtszeit.

Mittwoch, 18. November 2020

Wow, das duftet aber lecker

Bevor die selbst gebackenen Plätzchen uns schon durch ihren Duft verführen, müssen wir uns noch an die Arbeit machen, Teig herstellen, ausrollen und dann kommt das Ausstechen. Mit den wundervollen Teigrollen und Keksstempeln aus Polen gelingt dies mühelos. Und das Ergebnis ist phantasitisch! Versprochen!

Sonntag, 1. November 2020

Fast mühelos

haben wir es wieder einmal geschafft, dass Kleinod umzugestalten, neue Aussteller zu präsentieren und Mut zum Weihnachtsgeschäft zu haben. Wir dürfen nun nur noch drei Kunden gleichzeitig ins Kleinod lassen und wir hoffen, sie bringen ein bisschen Geduld auf, wenn sie vor der Tür warten müssen. Das Warten wird sich lohnen, versprochen! Ein paar erste Eindrücke vermitteln vielleicht schon ein paar Fotos. Bleiben sie gespannt und neugierig und wir freuen uns sehr auf sie!

Samstag, 3. Oktober 2020

Alles selbst gemacht

Dies ist das Credo aller Produkte, die Sie im Kleinod bestaunen und kaufen können. Nun ist der Herbst da und wir können uns wieder mit wärmenden Accessoires schmücken. Die Dresdnerin Angela Rother hat für Sie eine tolle Farbpalette an Seidenloops und Stulpen produziert.
Und die Puppen von Frau Niedderer aus Dresden dürfen nun aus dem Fenster des Kleinods schauen, bis sie ein neues liebevolles Zuhause gefunden haben.

Montag, 14. September 2020

Papierkunst aus Dresden

Seit einigen Jahren werden aus alten Büchern und wunderschönen Papieren neue Unikate in einer Dresdner Werkstatt hergestellt. Unter ihrem Label "limited" fertigt Anne Bräunig wunderschöne, teilweise dreidimensionale Produkte. Und so können sie sich nun verzaubern lassen von Einzelstücken feinster Papierwaren.