Posts

Dinge, die wir lieben

Bild
Wer das Kleinod kennt, weiss, dass jeden Monat neue Dinge bei uns Einzug halten. Und wer seine Blumen mal cool in Szene setzen möchte, findet bei uns nun tolle Vasen in magischen Farben. Sie werden in aufwendiger 3 D Technik gedruckt und so entstehen allein haptisch wunderschöne Formen. Lassen sie sich einfach verführen....

Es blüht überall

Bild
 und wir sind gern mittendrin! Auch wer keinen eigenen Garten hat, kann sich blühende Momente ins Haus holen. Die Papierblüten von M. Arndt sind zauberhaft und kommen ganz ohne Wasser aus. Die Künstlerin aus Horneburg fertigt auch andere kunstvolle Dinge aus Papier an: Taschenbüros, in denen man all seine EC-Karten, Ausweise, Krankenkassenkarten unterkriegt.  Die Legende besagt, dass, wer 1000 Kraniche aus Papier faltet, einen Wunsch erfüllt bekommt. Sadako aus Japan glaubte daran und faltete über 1300 Kraniche. Sie hinterließ als Vermächtnis die Kraniche als Zeichen für Frieden. M. Arndt faltet diese Kraniche und sie dürfen gern tausendfach verschenkt werden. Denn ein Zeichen für Frieden können wir alle dringend gebrauchen! Einzigartige schräge Vögel präsentiert uns Kathrin Pavlas. Sie kombiniert Aquarellfarben mit Gold und Silbertönen und so entstehen mit Wortwitz kleine Kostbarkeiten, die zum schmunzeln anregen. Alle Aquarelle sind hübsch in einem weissen Bilderrahmen zu erwerben. W

Wer piept denn da?

Bild
Letzte Woche hatte ich das große Vergnügen, den Miniaturschnitzer Steve persönlich kennenzulernen. Schon in seiner Kindheit in Amerika liebte er das Winzige. Mittlerweile lebt er seit vielen Jahren in Deutschland und hat für seine Schnitzereien mehrere Preise bekommen, ein neues Buch heraus gebracht und es gibt Sammler für seine Stücke auf der ganzen Welt.  Bei uns "piept" es also ganz schön. Seine Vögel zwitschern den ganzen Tag und sind doch nicht größer als einen Zentimeter. Aber auch andere Tiere in Miniaturgröße kann er schnitzen. Lassen sie sich überraschen und erfreuen! Empfehlung für sein neuestes Buch: Neuerscheinung Steve Tomashek

Frühlingsrausch

Bild
Es gibt Frühlingserwachen, Frühlingsmüdigkeit, Frühlingsanfang, Frühlingsfest, Frühlingssträucher, Frühlingssonne, Frühlingsduft- unendlich viele Wörter, die alle ein angenehmes Gefühl in uns auslösen. Auch wir haben das Kleinod frühlingshaft herausgeputzt. An den Wänden prangen die Bilder von der Dresdner Künstlerin Mirjam Moritz, Monotypien auf Leinwänden und sehr inspirierend und sehenswert. Und das Osterfest fällt ja auch in diese wunderschöne Jahreszeit. Wie jedes Jahr gibt es eine große Vielfalt an Ostereiern, kunstvoll bemalt, beklebt, verziert. Wie jedes Jahr finden sie auch die Eier von Katharina bei uns - unzerbrechlich und atemberaubend schön! Beate Emmer ist Porzellanmalerin in Meißen und ihre Ostereier sind wirkliche Kunstwerke. Die kleinen Hasen von Evelyn sind so entzückend, dass man sie eigentlich alle haben möchte. Ich wünsche Ihnen viele schöne Frühlingsmomente und Freude beim Stöbern im Kleinod!

GLÜCK

Bild
 " Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern." Albert Einstein Es ist selten, dass ich im Blog mit so einem philosophischen Spruch daher komme. Aber das Genie bringt es auf den Punkt und es gilt damals wie heute. Für mich gibt es jeden Tag Glücksmomente, manchmal kann ich all mein Glück gar nicht fassen. Es sind die kleinen Dinge, die kurzen Momente des Tages, die man sehen sollte. Wenn man sie nicht sieht, verstreichen sie. Ich wünsche Ihnen viele Glücksmomente, wo doch der Frühling schon mal seine ersten Boten schickt. Keramik von Susanne Engelhardt So können Sie sich den Frühling schon mal ins Haus holen!

Es ist der Mix

Bild
Einige Kunden kommen mit ganz genauen Vorstellungen ins Kleinod, andere möchten einfach mal wieder stöbern und wieder andere sind unentschlossen. Beim Kauf kann man sich zwischen vielen Dingen entscheiden. Es ist der Mix und die wechselnden Aussteller, die uns so interessant machen. Glänzend trifft auf matt, Holz auf Keramik, Schmuck auf Papier. Hingucken lohnt sich also. Im Schaufenster werden sie die Keramik von der Dresdnerin Grit Lehmann entdecken. Sie entwirft Gebrauchsgeschirr mit einer erfrischenden Glasur. Mich erinnert die blaue Farbe ans Meer. Das sind doch mal tolle Aussichten!

Willkommen 2022

Bild
Nun ist es da, das neue Jahr! Möge es für uns alle ein Gutes werden. Ein ganz normales Jahr!  "Normal" würde mir schon reichen.  Wir sind jedenfalls wieder ab dem 04.01.2022 für Sie da - ganz normal, wie immer! Aber mit einer großen Vorfreude auf alle Begegnungen, Neuerungen, Aussteller und auf Sie! Einen guten Start in die erste Woche des Jahres wünscht Ihnen das Kleinod Team und Anke Isert